Aktuelles aus der Gemeinde

Neuer Seniorenbeirat beim unterhaltsamen Seniorentag gewählt

Seit 2012 gibt es in Mengerskirchen einen aktiven Seniorenbeirat, der sich als Sprachrohr der Senioren sieht. Er ist lt. HGO ein politisches Organ, der an Ausschusssitzungen und Sitzungen der Gemeindevertretung teilnimmt und dort eine beratende Funktion hat. So wurde an der neuen Friedhofssatzung der Gemeinde mitgewirkt, der Aktionstag „Pflege“ unterstützt, sich für barrierefreie Zugänge zu den Bürgerhäusern eingesetzt, Handlungsempfehlungen für die Kommune im Bereich Pflege gegeben, ein Mehrgenerationenhaus und eine Einrichtung für „ambulant betreutes Wohnen“ empfohlen, Informationen gesammelt über das „drohende Aussterben der Dörfer“ und Wohnen im Alter diskutiert. Der im Rahmen Seniorennachmittags am 27.11.2016 in Mengerskirchen  neu gewählte Seniorenbeirat will sich in allen Bereichen zum besseren Wohnen für die Senioren im Marktflecken einsetzen. Dem neuen Seniorenbeirat gehören Doris Dorth/ Dillhausen,  Inge Drossard-Gintner/ Probbach,  Ellen Gotthardt/Waldernbach, Erhard Hallen/Mengerskirchen,  Bernhard Hartmann/ Waldernbach, Marion Kral/ Dillhausen  und Arnold Losacker/Winkels an.

Neben dem Seniorenbeirat ist das Seniorenbüro der Gemeinde eine Anlaufstelle für alle Senioren. Die Mitarbeiter haben ein offenes Ohr für alle Fragen und Anliegen rund um das Thema „Leben im Alter“.  Sie beraten in verschiedenen Problemlagen bzw. vermitteln Beratungsgespräche mit der Seniorenberaterin oder anderen Beratungsstellen im Landkreis. Das Seniorenbüro nimmt gerne Anregungen von Senioren entgegen. Die Beratung findet zeitnah, persönlich, unbürokratisch, individuell und  vertraulich, vor Ort statt.

In einer Broschüre des Seniorenbüros kann man sich  außerdem unverbindlich über Möglichkeiten und  Aktivitäten für Senioren im Marktflecken informieren. Fragen zu seniorenrelevanten Themen beantwortet Frau Opel vom Seniorenbüro des Marktfleckens unter 06476-9136-28.