Archivbeiträge Bürgerservice, Rathaus und Politik

Bürgerversammlung zum Thema Energiegenossenschaft am 08.10.2015

Vorstand und Aufsichtsrat der Energiegenossenschaft Mengerskirchen i.G. informierten am 08.10.2015 ca. 30 Interessierte über die Möglichkeiten der Beteiligung an der Genossenschaft sowie die damit verbundenen Chancen und Risiken.

Es besteht die Möglichkeit für alle natürlichen Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und am 30.06.2015 ihren Wohnsitz in Mengerskirchen hatten, Anteile zu zeichnen. Ein Genossenschaftsanteil kostet 50,- € zzgl. einem Nachrangdarlehen in Höhe von 2.950,- €, gesamt also 3.000,- €. Für 18-25jährige besteht die Möglichkeit, ein Nachrangdarlehen nur in Höhe von 950,- € zu zeichnen. Das Nachrangdarlehen wird mit 3% jährlich verzinst zzgl.
einem Bonus in Abhängigkeit der Ertragslage der Windpark GmbH.

Mit dem diesem Geld kauft sich die Genossenschaft dann mit bis zu 44 % (ca. 1.198.000,- €) in der Windpark Mengerskirchen GmbH ein und wird dort Gesellschafter neben der Gemeinde, der Süwag Erneuerbare Energien GmbH und der Herhof Erneuerbare Energien GmbH & Co.KG.

Das Nachrangdarlehen wird für 20 Jahre gewährt, eine vorzeitige Kündigung ist nicht vorgesehen. Auf diese Weise wird das dauerhafte Engagement und die finanziellen Verlässlichkeit der Genossenschaft in der Windpark Mengerskirchen GmbH sichergestellt.

Für die Zeichnung der Anteile gilt es, einen straffen Zeitplan einzuhalten, um die Beteiligung der Genossenschaft in der Windpark Mengerskirchen GmbH zum 01.01.2016 wie geplant umsetzen zu können.

Ab dem 15.10.2015 kann die Absicht zur Beteiligung an der Genossenschaft mittels eines Vordrucks erklärt werden, der in der Gemeindeverwaltung erhältlich ist, sowie in der Knoten-Rundschau und der Homepage der Gemeinde abgedruckt sein wird. Abgabefrist für diesen ersten Vordruck ist der 02.11.2015, 16.00 Uhr.

Bei Abgabe dieses ersten Vordrucks wird ein zweiter Vordruck ausgehändigt, in dem man seine Absicht erklärt, wie viele Anteile Nachrangdarlehen man zeichnen will. Für diesen Vordruck gilt ebenfalls die Abgabefrist 02.11.2015, 16.00 Uhr. Daher sollte der Vordruck gleich in der Verwaltung ausgefüllt und abgegeben werden.

Anschließend wird von Vorstand und Aufsichtsrat der Energiegenossenschaft über die Zuteilung der Anteile und Nachrangdarlehen entschieden und die Betroffenen werden umgehend informiert.

Danach sind die tatsächlichen Beitrittserklärungen auszufüllen und die
Nachrangdarlehensverträge zu unterzeichnen und bis 13.11.2015, 13.00 Uhr, an die Verwaltung zurück zu senden bzw. dort abzugeben.

Nach Bestätigung durch die Energiegenossenschaft ist dann der Genossenschaftsbeitrag und der Nachrangdarlehensbetrag bis zum 30.11.2015 auf eines der Konten der Energiegenossenschaft einzuzahlen.

Bei Interesse bitten wir insbesondere, die genannten Termine zur Abgabe der Erklärungen und Vordrucke einzuhalten, da jede Überschreitung den Ausschluss aus dem weiteren Verfahren bedingt.

Weitere Informationen erhalten Sie aus der anliegenden Satzung der Energiegenossenschaft Mengerskirchen eG i.G. und der entsprechenden Präsentation zur Bürgerversammlung.