Archivbeiträge Bürgerservice, Rathaus und Politik

Rainer Schäfer ist neuer Schöffe im Winkelser Ortsgericht

Ins Amtsgericht Weilburg hatte die Direktorin Bettina Tayefeh-Mahmoudi Rainer Schäfer aus Winkels eingeladen, um ihn als neuen Schöffen zu vereidigen und ihm die Ernennungsurkunde zu überreichen. Rainer Schäfer rückt für den Schöffen Thomas Ulrich nach, der nach dem Tode des stellvertretenden Ortsgerichtsvorsitzenden Werner Schlicht dessen Nachfolger wurde. Somit ist das Ortsgericht Mengerskirchen III-Winkels wieder komplett besetzt. Bettina Tayefeh-Mahmoudi freute sich, dass das Winkelser Ortsgericht nun mit einem Bauingenieur versehen wird, der für die Schätzung von Immobilien prädestiniert sei. Sie wünschte dem neuen Schöffen viel Erfolg und Freude an seiner neuen Aufgabe. Er sei vom Ortsbeirat vorgeschlagen und von der Gemeindevertretung gewählt worden, dies sei ein Zeichen des Vertrauens, der Beliebtheit und seiner Fähigkeiten. Amtsgerichtsdirektorin Bettina Tayefeh-Mahmoudi erläuterte Rainer Schäfer die Aufgaben eines Ortsgerichtes am Beispiel des „Nachlassgerichts“. So hat das Nachlassgericht die Aufgabe, Verfügungen von Todes wegen (Testamente und Erbverträge) eines Verstorbenen zu eröffnen und die Beteiligten vom Inhalt dieser Verfügungen zu benachrichtigen. Nicht zu seinen Aufgaben gehören Ermittlungen über die Zusammensetzung des Nachlasses, Abwicklungen des Nachlasses, Teilung des Nachlasses unter mehreren Miterben und Rechtsberatung in Nachlassangelegenheiten. Schlägt jemand das Erbe aus, muss der Grund innerhalb von sechs Wochen dem Nachlassgericht zur Niederschrift abgegeben werden.

In jedem Ortsteil Mengerskirchens gebe es ein Ortsgericht, was im Kreis Limburg/Weilburg nicht selbstverständlich sei. In Winkels werde das Ortsgericht sogar von einer Ortsgerichtsvorsteherin, Claudia Radu, geführt. Ihre Aufgabe sei es, über den Sterbefall von Personen, die in ihrem Bezirk den letzten Wohnsitz hatten, eine Sterbefallanzeige aufzunehmen, die dann dem zuständigen Nachlassgericht und dem Standesamt übersandt wird. Ein Ortsgerichtsvorsteher darf die öffentliche Beglaubigung von Unterschriften vornehmen, Erklärungen zur Erbschaftsausschlagung beglaubigen und ist zuständig für die Sicherung des Nachlasses.

Bürgermeister Thomas Scholz, der an der Vereidigung von Rainer Schäfer im Amtsgericht Weilburg teilnahm, freute sich, dass nun in Winkels das Ortsgericht wieder komplett ist. Rainer Schäfer sei für die Schätzung von Immobilien durch seine berufliche Laufbahn besonders geeignet. Er dankte ihm, dass er sich für die neue Aufgabe bereitstelle und wünschte ihm viel Freude an der Arbeit im Ortsgericht.

Rainer Schäfer klein
Amtsgerichtsdirektorin Bettina Tayefeh-Mahmoudi und Bürgermeister Thomas Scholz gratulierten Rainer Schäfer zur Einführung als Schöffe im Amtsbezirk Winkels.